Warum nehme ich mir Zeit anzuschauen, was ich bisher geschafft habe?

Bereits ist wieder Mitte Monat – die Zeit fliesst und fliesst – und dies ist die gesunde Energie des Julis.

Die 7 des Juli fordert auf, darauf zu achten, das Leben als einen Fluss zu betrachten… ein Zuviel des Hinterfragens, des Kontrollierens, des „es sollte doch“ etc. kann dies beeinträchtigen und einen Stau entwickeln. Vielmehr geht es auch darum zu schauen, was wurde bisher erreicht.

  • Was habe ich gut gemacht?
  • Was habe ich gelernt?
  • Was kann ich verändern, dass mein Leben magisch ist?
  • Für was bin ich dankbar?

Unser Leben hat mit täglichen Herausforderungen zu tun. Auch wenn wir oft denken, jetzt reicht es, dann kommt die nächste Herausforderung um die Ecke geflogen. Shit. Doch wenn wir davon ausgehen, alles hat seine Zeit und jede Herausforderung will uns irgendetwas, auch wenn wir es noch nicht erkennen, ein Geschenk, verpackt in einen Lebensprozess, überreichen, verliert es an Drama.

Damit wir dies schneller erkennen können, ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir uns immer wieder einmal bewusst werden, was wir in den letzten Jahren alles geschafft und erreicht haben. Es ist so vieles.

Also worauf willst du deine Aufmerksamkeit richten? Denke stets daran, da wo deine Aufmerksamkeit liegt, da fliesst deine Energie.

Warum nehme ich mir Zeit anzuschauen,
was ich bisher geschafft habe?

Wir nehmen uns selten genügend Zeit, uns darauf zu besinnen, was wir alles bereits geleistet haben. Doch gerade hier können wir Energie und Kraft abholen. Hier können wir tanken. Und deshalb nutze die kraftvolle Zeit des Julis.

Er lädt uns ein, regelmässig eine Pause einzulegen, wenn auch nur für fünf Minuten, kurz innezuhalten und die vergangenen Wochen und Monate Revue zu passieren. So vieles ist passiert und wir vergessen einfach.

Die kleinen Augenblicke, in welchen wir spürten, YEAH, mein Leben ist wundervoll, sind die Kraftspender für unsere Zukunft Dies sind die Samen für einen erfolgreichen Weg zur eigenen Wahl. Hole sie dreimal in deine Energie zurück und sie werden dich kraftvoll begleiten.

Der Juli im 2018 hat in sich eine Aufräumenergie. Schon wieder ist Ausmisten angesagt. Immer dieses Ausmisten. Doch ist es Zufall, dass von überall her berichtet wird, vieles ist im Wandel – grosse Veränderungen liegen in der Luft. Sie sind regelrecht spürbar. Ob im privaten oder auch im beruflichen Bereich – welche Zukunft gefällt mir?

Warum nehme ich mir Zeit anzuschauen,
was ich bisher geschafft habe?

Ich selber habe so vieles geschafft die letzten Monate und auch Jahre. Die Zeit rast wie dahin. Doch jeden Tag nehme ich mir eine kleine Auszeit um nachzuhorchen. Meiner inneren Stimme zuzuhören, die mir sagt, „YEAH cool gemacht.“ Viel Misten war an den Tagesordnungen und parallel dazu habe ich wundervolle neue Verbindungen, privat wie beruflich, kreiert. Und du erinnerst dich, im 2018 geht es um Trennungen oder um neue Verbindungen zu schaffen. Wie sieht es bei dir aus? Hattest du Mut, dich deinem Ausmisten Zeit zu widmen? Hast du neue Verbindungen kreiert? Bist du dankbar im Annehmen deiner vergangenen Erfahrungen?

Warum nehme ich mir Zeit anzuschauen,
was ich bisher geschafft habe?

Ich möchte dir im heutigen Blog-Artikel ein Zitat weitergeben, welches mir im Film „Coach Carter“ ins Herz gehüpft ist. Ein Zitat ursprünglich von Marianne Williamson aus „A Return to Love: Reflections on the Principles of A Course in Miracles“.

Damit möchte ich zeigen, es gibt diese Momente, die man nicht beschreiben kann. Doch diese Momente berühren das Herz und man spürt, irgendetwas ist nun in Bewegung. Es ist völlig unwichtig, was es ist. Es geht um dieses eine Gefühl – etwas ist anders, etwas hat sich verändert, man spürt, man hat was geschafft.

Ich bin so gespannt, wie du es findest und freue mich, wenn du mir deine Gedanken dazu mitteilen wirst.

Unsere grösste Angst ist nicht unzulänglich zu sein.
Unsere grösste Angst besteht darin grenzenlos mächtig zu sein.
Unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, ängstigt uns am meisten.
Es dient der Welt nicht, wenn du dich klein machst.
Dich klein zu machen, nur damit sich andere um dich nicht unsicher fühlen, hat nichts Erleuchtetes.
Wir wurden geboren um die Herrlichkeit Gottes, der in uns ist, zu manifestieren.
Es ist nicht nur in Einigen von uns, er ist in jedem Einzelnen.
Und wenn wir unser Licht scheinen lassen, geben wir damit unbewusst anderen Erlaubnis es auch zu tun.
Wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind, befreit unsere Gegenwart automatisch die anderen.

Originaltext:

“Our deepest fear is not that we are inadequate. Our deepest fear is that we are powerful beyond measure. It is our light, not our darkness that most frightens us. Your playing small does not serve the world. There is nothing enlightened about shrinking so that other people won’t feel insecure around you. We are all meant to shine as children do. It’s not just in some of us; it is in everyone. And as we let our own lights shine, we unconsciously give other people permission to do the same. As we are liberated from our own fear, our presence automatically liberates others.”

Deine Energie folgt deiner Aufmerksamkeit.

Für die Juli AfformNumerologie® habe ich folgende Fragen kreiert:

  • Warum nutze ich meine Selbstheilungskräfte?
  • Warum erkenne ich meine Lebensfülle?
  • Was wäre, wenn ich mutig das Vertrauen in mich und meinen Beruf steigere?
  • Wie verändert sich mein Leben, wenn ich alles was sich für mich nicht stimmig anfühlt, loslasse?
  • Was wäre, wenn ich alle Verantwortungen, die nicht zu mir gehören, an die betreffenden Personen zurückgebe, und die Verantwortungen welche ich übernehmen muss, übernehme?

Warum nehme ich mir Zeit anzuschauen,
was ich bisher geschafft habe?

Für den Juli gebe ich dir ein paar Tipps:

  • Erlaube dir Zeit für dich.
  • Geniesse die Natur und ihre verborgenen Schätze.
  • Gönne dir einen Selbstverwirklichungskurs.
  • Widme deine mentale Kraft zur Gesundung und für deine Körperstärke.

73 byourChoice-ImpulseHast du gerade Lust und Zeit, dann schaue doch mal bei den 73 byourChoice Impulsen rein. Diese ermöglichen dir ein wundervolles Erkennen, was du bisher geschafft hast.

Nun wünsche ich dir weiterhin einen wundervollen Sommer – geniess was immer du machst und freue dich über die gegenwärtigen Augenblicke.

HERZlichst eure Patricia

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar